Seiten dieses Blogs

Dienstag, 30. Dezember 2014

Was "Göttlich" ist

. . . wissen die Damen und Herren von "Christ und Welt".

Die Ausstellung mit dem Titel „Göttlich – eine fotografische Gegenüberstellung“ steht unter der Schirmherrschaft des ehemaligen baden-württembergischen Ministerpräsidenten Erwin Teufel und wurde zu einem großen Teil von der Diözese Rottenburg-Stuttgart finanziert.

- siehe Hier und Hier.

Kommentare:

  1. Mir sind die Fotos an unterschiedlichen Stellen begegnet und ich war stets abgeschreckt (von der Art der Fotos, freilich nicht von den Ordensfrauen). Dass in den Artikeln betont werden muss, dass die Schwestern keine "stocksteifen grauen Mäuse" sind, sondern tatsächlich menschlich und fröhlich, finde ich nur traurig. Und die implizite Gegenüberstellung von entweder fromm oder fröhlich und menschenzugewandt sowieso. Glauben macht froh.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sie haben völlig recht!
      Leider sind auch die meisten Texte zum "Jahr der Orden" in D + A auf diesem Niveau. Gut, dass das Alte weg ist; die Zukunft ist Friede, Freude, Eierkuchen.
      LG

      Löschen
  2. Oh ja, die Gestaltung des Jahres der Orden hierzulande wird mich gewiss auch noch beschäftigen, ich hatte immer wieder schon den Impuls, etwas darüber zu schreiben. Das hängt aber alles mit der Ordensorganisation insgesamt zusammen, bei der, wie ich meine, Entweltlichung vonnöten wäre.

    AntwortenLöschen