Seiten dieses Blogs

Donnerstag, 19. März 2015

Ärzte: „Eines ihrer Zwillinge ist totgeboren!“

Die Geschichte von Jamie Ogg, der durch die Liebe seiner Eltern lebt.

13 Wochen vor dem voraussichtlichen Geburtstermin kam mit nur einem Kilo Körpergewicht Jamie zur Welt. Seine Zwillingsschwester überlebte die Geburt, während die Ärzte sagten, Jamie habe nicht überlebt. Die Zwillingsschwester legte man in den Inkubator, Jamie dagegen der Mutter auf die Brust, Haut an Haut. Ehemann David legte sich weinend zu ihnen auf das Bett. Gemeinsam wollten sie von ihrem Jungen Abschied nehmen, der klinisch tot geboren war.

Kate, die Mutter, berichtet: „Mein Mann war zusammengebrochen. Ich sagte zu ihm, er solle zu mir ins Bett zu bekommen um das Baby zu wärmen, es war ganz kalt. Jamies Kopf lag auf meine Brust, so dass er die Schläge meines Herzens hören könnte."

Was war es das für ein Abschied! Ein Abschied für immer! Weder Kate noch David konnten diesen kleinen Körper loslassen. Jamie lag zwei Stunden Haut an Haut in den Armen seiner Mutter. Plötzlich begann das Baby seltsame Geräusche zu machen. Die Ärzte sagten aber, das Baby sei tot, sie sollten sich kein Illusionen darüber machen, dass es noch am Leben sein könnte. - Aber Jamie begann sich zu bewegen, er ergriff einen Finger seines Vaters, und öffnete die Augen.

Heute ist Jamie fünf Jahre alt.
Seine Eltern haben ein Video veröffentlicht, in dem sie ihre Geschichte aufgezeichnet haben und zu zeigen, wie glücklich sie sind. Sie erzählen vom Wunder der Liebe der Eltern und der Wärme ihres Körpers, mit denen sie ihrem Jungen zum Leben verhalfen.




Fotos - LINK      -      Video


1 Kommentar:

  1. Mehr davon. Das nimmt der Abtreibungslobby die "Argumente"!

    AntwortenLöschen