Seiten dieses Blogs

Montag, 14. Januar 2013

Einkleidung einer 18 jährigen Novizin

Hierzulande würde man eine so junge Frau sicherlich erst einmal abweisen und ihr raten, sie solle eine Ausbildung machen und in ein paar Jahren wieder kommen, - wenn  sie sich dann noch berufen fühlt.

Joscelyn wird in einer Prozession von der Novizenmeisterin zur Äbtissin begleitet

Am 18. März 2012 kam es zu dem immer wieder wunderbaren Ereignis der Feier einer Einkleidung. Im Bethlehem-Klarissenkloster der Armen Klarissen von Barhamsville (Virginia) wurde die gerade erst 18 Jahre alte Joscelyn eingekleidet. Dabei wurde aus ihr Sister Mary Angelique of the Infant Jesu.

Sr. Maria Angelika vom Kinde Jesu

Der Herr, der mit seinem leisen Ruf ihr Herz betörte und somit den Beginn ihrer Berufung eingepflanzte, schenke ihr auch die Vollendung ihres Weges in der Nachfolge Christi!

 



Kommentare:

  1. So strahlend habe ich noch keine "weltliche" Braut gesehen.
    Aber hier haben wir ja auch eine Braut Christi!
    Ganz wundervoll.

    AntwortenLöschen
  2. Es ist ja interessant, was man (in Deutschland jedenfalls) alles darf, wenn man 18 Jahre alt ist. Und was man hier nicht 'sollte'.

    Vielleicht alles aus Angst etwas zu verpassen und am Lebensende zu bereuen. Aber man kann auch im religiösen Leben etwas verpassen und das bedauern, auch wenn Gott verzeiht und weiterliebt.

    AntwortenLöschen